Postkarte 1005 des Deutschen Schulvereins

Schlesisches Weihnachtslied

***ECKART-Adventkalender***

Von Erich Lipok

Uff’m Berge, da gehet der Wind,
da wieget Maria ihr Kind.
Ich habe als Junge das Wunder gesehen,
Maria war lieb, das Knäblein schön,
auf dem Berge im schlesischen Wind.

Uff’m Berge, da gehet der Wind.
Wiegt Mutter Maria ihr Kind?
Der Berg ist so fern, der Weg ist so weit
und Wandern macht müde so lange Zeit
auf dem Berg im schlesischen Wind.

Uff’m Berge, da gehet der Wind.
Er weht von der Oder, — dem Riesengebirg her,
er sucht seine Kinder zwischen Alpen und Meer,
er streichelt sie sanft wie die Mutter ihr Kind,
wie damals zuhause, der schlesische Wind.