Loading the content... Loading depends on your connection speed!

Schulvereinstag 2017

Von Thomas Hüttner

Aus fast allen Betreuungsgebieten der ÖLM kam Vertreter

Traditionell im Mai beging die Österreichische Landsmannschaft ihren Schulvereinstag. Mit dem Festakt im Haus der Heimat wurde die zweitägige Veranstaltung eröffnet. Über 100 Volksgruppenvertreter und Gäste folgten der Einladung der ÖLM.

Als Festredner konnte ein lieber Freund der ÖLM und des ECKARTS, Univ.-Prof. Nelu Bradean-Ebinger von der Corvinus-Universität in Budapest und Vorstandsmitglied der Jakob-Bleyer-Gesellschaft gewonnen werden. Er sprach in seiner Festrede zu dem Thema „Ein Plädoyer für die deutsche Sprache in der EU“, welche stark gekürzt hier zu lesen ist.

Am Samstag Vormittag trafen die Volksgruppenvertreter im Schulvereinshaus ein und konnten einem Vortrag von Elisabeth Bachmaier und dem Ukrainedeutschen Dieter Schmidl über das Feriensprachlager in Scheschori/Kolomea folgen. Anschließend sprach Barbara Loch aus Oppeln über die zweisprachige Schule in Cosel-Rogau, Kornelia Dobo-Weigner folgte mit einem Bericht über die Fortschritte im Kinderspielhaus in Maria-Theresiopel. Die knappe Zeit wurde mit den Berichten der anderen Volksgruppenvertreter gut genützt.

Nach dem Mittagessen ging es nach Krems, wo das Museum der Stadt besichtigt wurde. Das ehemalige Dominikanerkloster am Körnermarkt zeigt heute in seinen umfangreichen Sammlungen die Geschichte der Stadt, des Weinbaus, die Geschichte des Kremser Senfes uvm. Anschließend gab es die Möglichkeit, in der Fußgängerzone einen kleinen Bummel zu machen.

Mit dem Bus ging es dann zu einem etwas außerhalb der Stadt liegenden Heurigen, wo sich die Möglichkeit ergab, sich in geselliger Runde auszutauschen.

Leave a Comment